Ein Testimonial ist eine Fürsprache einer dritten, möglichst einflussreichen Person für Ihre Kampagne. Sie zeigen dadurch dem Betrachter, dass Sie über Unterstützung und Glaubwürdigkeit verfügen. Bitten Sie also in jedem Fall Freunde und Unterstützer zu Beginn Ihre Kampagne um ein paar Sätze, die Ihre Kampagne stärken und lassen Sie sich zusichern, dass Sie diese entsprechend der obigen Beispiele aufbereiten und verwenden dürfen. Testimonials werden von Unternehmen und Kampagnen gleichermaßen genutzt und erstellt, um ihrer Botschaft mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen und die schon vorhandene Unterstützung des Zwecks / der Kampagne zu zeigen.

Sie sind eine hervorragende Möglichkeit, positive Statements zur eigenen Sache zu veröffentlichen, ohne dass man dies als Eigenlob / unter eigenem Namen tut. Eine Möglichkeit, doch ein Testimonial unter eigenem Namen zu veröffentlichen, ist die Beteiligung an einer „Geht Wählen!“ Kampagne, die oft parallel zu den Wahlkämpfen stattfinden. Ein zweites Bild aus derselben Serie, aus der Ihr Standard-Wahlkampfportrait stammt oder eine anderes, gutes Portrait, das Ihr Grafikdesigner neben Ihren Aufruf zur Wahlbeteiligung montieren kann, wäre hier eine gute Möglichkeit um zusätzliche Aufmerksamkeit zu schaffen.

Bitten Sie also Freunde, Helfer und Unterstützer (vor allem solche, die ein Standing in der Öffentlichkeit haben) um ein Statement und ein Foto. Besonders vorteilhaft ist hier eine vielfältige Gruppe von Testimonial-Gebern, die sich aus vielen sozialen Schichten und Millieus zusammensetzt. So wird der Eindruck entstehen, dass Sie als Kandidat für eine breite Mitte der Meinungen sprechen.

Möglichkeiten der Veröffentlichung:

  • auf Wahlflyern im unteren Drittel
  • auf der Website im unteren Drittel der Startseite
  • auf Plakaten
  • in Social Media Plattformen (Facebook, Instagram) in Form eines Bildes
  • Als Anzeige in Amtsblättern und Zeitungen

Lassen Sie die Testimonials ebenfalls von Ihrem Designer in eine ansprechende Form im Design Ihrer Kampagne bringen!