Möchte man den normalen Strassenwahlkampf aufpeppen, kann man zusätzlich zu Wahlflyern auch Wahlkampfgeschenke verteilen. Von Blumen über Äpfel und Schokolade gibt es ein riesiges Angebot an Möglichkeiten. Die kleinen Geschenke müssen nicht besonders teuer sein, sollte aber unbedingt zur Wahlkampf-Botschaft passen. Am besten kommen lokale Produkte bei den Wählern an. Chinesische Billigprodukte werden weniger geschätzt. Achten Sie darauf, dass die Wahlkampfgeschenke zu Ihrer Wahlkampf-Botschaft passen. Stehen Sie für beispielsweise für eine umweltverträgliche Wirtschaft ein, sollten Sie besonders darauf achten, dass die Wahlkampfgeschenke diese Ansprüche auch erfüllen. Falls es das Budget zulässt und Sie eine grosse Menge an Wahlkampfgeschenken produzieren können, sollten Sie diese auch an die Wahlveranstaltungen mitnehmen und dort verteilen.

Die Preisspanne für Wahlkampfgeschenke kann einige Rappen bis zu mehreren Franken pro Stück betragen. Im Internet findet man mühelos dutzende Anbieter von bedruckten Wahlkampfgeschenken. Folgende Wahlkampfgeschenke haben sich in der Vergangenheit bewährt, lassen Sie sich davon für eigene Ideen inspirieren.

  • Äpfel und sonstige Früchte
  • Rosen und andere Blumen
  • Süssigkeiten wie Schokolade, BonBons, Gummibärchen oder Traubenzucker
  • Seifenblasen, Gefäßmit Ihrer Botschaft bedrucken
  • Kugelschreiber, Stifte
  • Beutel / Taschen

Die Wahlkampfgeschenke sollten die gekürzte Wahlkampf-Botschaft verkünden und auch grafisch zur restlichen Kampagne passen.

Kündigen Sie Ihre Verteilaktionen über die Sozialen Medien und auf der eigenen Webseite an. Machen Sie Fotos während der Aktion und publizieren Sie einen Beitrag auf den Sozialen Medien. Lassen Sie sich durch die lokalen Medien während einer Verteilaktion begleiten oder schreiben Sie selber einen Bericht, welchen Sie an die lokalen Medien schicken. Diesen Bericht können Sie dazu verwenden, um die News oder den Blog auf der Webseite aufzuwerten.

Möchten Sie Ihre Wähler mit einer Besonderheit überraschen, können Sie auf der Webseite oder den Sozialen Medien anbieten, dass Sie denjenigen, die die Verteilaktion verpasst haben, die Giveaways auf Anfrage persönlich vorbeibringen. Machen Sie daraus einen Medienevent und nutzen Sie diese Gelegenheit, um einen Bericht in der Zeitung zu ergattern. Natürlich berichten Sie darüber wiederum in den Sozialen Medien und auf der eigenen Webseite.